Wir feiern den 50. Jahrestag der Apollo-Mondlandung

Diesen Beitrag teilen

[ad_1]

Am 20. JuliThAmerika wird die Apollo-Mondlandung 50 feiernTh Jubiläum. Die meisten Menschen kennen die grundlegenden Fakten des Ereignisses: Neil Armstrong war der erste Mann, der den Mond betrat, und machte das berühmte Zitat „Das ist ein kleiner Schritt für den Menschen, ein großer Schritt für die Menschheit.„Was jedoch weniger Menschen verstehen, ist die Bedeutung dieses Anlasses. Die Mondlandung war nicht nur ein wichtiges Ereignis für wissenschaftliche Errungenschaften, sondern aus vielen Gründen auch ein kulturell bedeutsames Ereignis. Wenn Sie verstehen, was dieses so gefeierte Ereignis ausmachte, werden Sie die Mondlandung als Meilenstein in der amerikanischen Geschichte neu schätzen lernen.

Wettbewerb im Kalten Krieg

Mond

Es gibt wirklich kein Argument dafür, dass die Mondlandung und das Nationale Raumfahrtprogramm insgesamt teilweise von Amerikas Wunsch inspiriert waren, im Wettlauf zum Mond mit konkurrierenden Nationen zu konkurrieren. Als die Sowjetunion den ersten Menschen ins All schickte – Juri Gagarin im Jahr 1961 – Die USA beschlossen, dass wir die ersten sein würden, die Menschen auf den Mond bringen würden. Dies entfachte eine internationale Rivalität zwischen den beiden Nationen, und das Unterfangen wurde mehr Zeit, Mühe und finanzielle Unterstützung aufgewendet als je zuvor. Neil Armstrong wurde mit den Worten zitiert: „Ich behaupte nicht, dass es eine Ablenkung war, die einen Krieg verhindert hat, aber dennoch war es eine Ablenkung.“ Trotz der starken Konkurrenz herrschte zwischen Astronauten und Kosmonauten zwischen den beiden Ländern ein gegenseitiges Gefühl des Respekts.

Auch Neil Armstrong erhielt Medaillen aus der Sowjetunion, als er dort anlässlich der Mondlandung besuchte. Die Veranstaltung ist repräsentativ dafür, dass Nationen, die einst geschworene Feinde waren, für ein gemeinsames Ziel zusammenkommen und einen freundschaftlichen Wettbewerb austragen.

Amerikanische Erkundung und der Drang zur Eroberung

Neil Armstrong war davon überzeugt, dass das Ziel, den Mond zu erreichen, vom amerikanischen Entdeckergeist und dem Erreichen neuer Höhen bestimmt war. In der ersten Hälfte des 20Th Jahrhundert gab es den Drang, die höchsten Gipfel und die tiefsten Tiefen der Welt zu erkunden und zu bezwingen. Nachdem die vier Ecken der Erde erkundet waren, ging es nur noch nach oben. Neil Armstrong wird mit den Worten zitiert: „Ich denke, wir fliegen zum Mond, weil es in der Natur des Menschen liegt, sich Herausforderungen zu stellen.“ Es liegt in der Natur seiner tiefen inneren Seele … wir müssen diese Dinge tun, so wie Lachse flussaufwärts schwimmen.“ Noch heute streben wir danach, die entlegensten Winkel der Galaxie zu erforschen, und untersuchen sogar die Möglichkeit dazu Gewöhnung an den Mond oder Mars. Während dies wie weit entfernte, in der Science-Fiction verwurzelte Ziele erscheinen mag, schien die Idee von Menschen, die auf dem Mond wandeln, kurz bevor sie Wirklichkeit wurde, ebenso weit hergeholt.

Amerikanischer Stolz

Apollo-Missionen auf dem Mond

Die Mondlandung war für unsere Nation eine Gelegenheit, zusammenzukommen und ein gemeinsames Ereignis zu feiern. Es war eines der wenigen Male in der Geschichte des Landes, bei dem alle Augen zur gleichen Zeit auf dasselbe Ereignis gerichtet waren und alle voller Ehrfurcht und Staunen zusahen. Es gibt nur wenige Dinge, die alle Menschen aller Rassen und aller sozioökonomischen Klassen zusammenbringen können, aber die Mondlandung hat dies geschafft. Dies war besonders bedeutsam, da eines der turbulentesten Jahrzehnte unseres Landes zu Ende ging. Nach Unruhen und Rassenunruhen, den Ermordungen von John F. Kennedy und Martin Luther King Jr. sowie dem Krieg in Vietnam war es für das amerikanische Volk ein Symbol der Hoffnung auf bessere Tage.

Einen Sinn für sich selbst finden

Apollo-Mond-Mova-Globus

Obwohl argumentiert wurde, dass durch die Mondlandung kaum wirkliche Fortschritte erzielt wurden, fasziniert sie die Amerikaner seit Jahrzehnten aufgrund der größeren Ideen, die sie verkörperte. Ganz gleich, ob Sie bei der Mondlandung am Leben waren oder nur aus Geschichtsbüchern davon erfahren haben: Es ist eine Geschichte menschlichen Triumphs, die bei den Amerikanern immer wieder nachhallt, weil sie ein Ausdruck der Hoffnung, der Widerstandsfähigkeit und des unbegrenzten Potenzials der Menschheit ist.

Feiern Sie den 50Th Jubiläum der Mondlandung von Apollo 11 mit unserer limitierten Auflage Apollo Moon MOVA Globen. Dieses neue Design zeigt das offizielle Apollo 50th-Logo der NASA und die Missionsaufnäher, die zeigen, wo die Apollo-Raumschiffe auf der Mondoberfläche gelandet sind. Dieser Globus kann für begrenzte Zeit vorbestellt werden.

Subscribe To Our Newsletter

Get updates and learn from the best

Die neuesten Artikel

Ein Einzigartiges Geschenk​

Verleihen Sie Ihrer Dekoration einen Hauch von Eleganz und Magie und erfreuen Sie sich an diesem technologischen Meisterwerk

Bei amazon kaufen
Retour haut de page